Sönke Tetting

Fachanwalt für Verkehrsrecht | 30827 Garbsen

Anwaltsprofil

Sönke Tetting, geboren 1968 in der Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein, studierte Rechtswissenschaften in Hannover. Seit 1997 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Er ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltsvereines. Seit 2007 ist er Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Berufsbezeichnung

  • Rechtsanwalt

Rechtsanwaltskammer

  • Rechtsanwaltskammer Celle

Fachanwaltschaften

  • Verkehrsrecht

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV

Kanzleiprofil

Wenn es um Ihr gutes Recht geht, ist Kompetenz gefragt.
Alle in der Kanzlei tätigen Anwälte sind als Fachanwälte seit Jahren
kompetente Ansprechpartner für die Bereiche Arbeitsrecht,
Miet- und WEG-Recht und Verkehrsrecht.

Unser Ziel ist es immer, Sie bei Ihren Fragen und rechtlichen
Problemstellungen umfassend und vollständig zu beraten,
zu informieren und ihre Interessen konsequent durchzusetzen.
Dabei verlieren wir auch das wirtschaftliche Machbare und
Sinnvolle in Ihrem Interesse nicht aus dem Blick, denn nicht jeder
Streit ist auch ein Lohnender.
Wir betreuen unsere Mandanten überwiegend auf den Gebieten
des Arbeitsrechts, des Verkehrsrechts und des Miet- und
Wohnungseigentumsrechts.
Ob Kündigung des Arbeitsverhältnisses oder qualifiziertes Zeugnis,
Verkehrsunfall oder Bußgeldbescheid, Ärger mit dem
Mietverhältnis oder die Beratung einer
Wohnungseigentümergemeinschaft, wir stehen für Sie und zur
Durchsetzung Ihrer Ansprüche an Ihrer Seite.

Ihr Recht ist unser Auftrag! Rufen Sie an. Wir beraten Sie persönlich!

Anwalt für Verkehrsrecht in Garbsen

Verkehrsunfälle passieren leider stündlich. Damit Sie alle Ihre Ansprüche durchsetzen können, brauchen Sie schnelle und professionelle Hilfe. Mit einem Fachanwalt für Verkehrsrecht haben Sie in unserer Kanzlei den idealen Ansprechpartner zur Geltendmachung und Durchsetzung Ihres Schadens. Bitte bedenken Sie in jedem Fall, dass die Versicherung des Unfallgegners nicht Ihre Interessen vertritt, sondern die des Gegners! Die Erfahrung zeigt, dass Ihr Schaden oft so klein wie möglich gerechnet wird. Es wird längst nicht alles erstattet, was Ihnen tatsächlich zusteht. Deshalb haben wir für Sie diesen Internet-Dienst eingerichtet. Die Kosten unserer anwaltlichen Tätigkeit werden im Rahmen der Haftung Ihres Unfallgegners von der gegnerischen Versicherung übernommen. D.h. Ihnen entstehen keine Kosten, wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben. Sollten Sie den Unfall teilweise mitverschuldet haben, haften Sie im Rahmen Ihres Mitverschuldens. Wir kommen auf jeden Fall vorab auf Sie zu. Bei Fragen steht Ihnen ein qualifizierter Ansprechpartner in unserem Büro gern telefonisch zur Verfügung.

So einfach geht das

Sie hatten einen Verkehrsunfall? 1. Sie schildern uns die Unfalldaten entweder telefonisch oder rund um die Uhr über unseren Unfallfragebogen 2. Ein qualifizierter Anwalt setzt sich mit Ihnen in Verbindung, meldet den Schaden bei der Versicherung und holt den größtmöglichen Ersatz für Sie heraus.

Was steht Ihnen zu

Sie hatten einen Verkehrsunfall und wurden geschädigt? * Sie haben das Recht Ihren Wagen in einer Werkstatt Ihrer Wahl reparieren zu lassen. * Sie haben Anspruch auf Entschädigung des Ausfalls Ihres Verdienstes oder Ihrer Arbeitskraft im Haushalt. * Ersatz aller durch den Verkehrsunfall entstandenen Kosten (Reparaturkosten, Mietwagenkosten, Taxikosten, beschädigte Kleidung, An- und Abmeldekosten, etc…). * Sie haben ab einer Schadenhöhe von ca. 750,00 € das Recht auf einen freien Sachverständigen Ihrer Wahl.

Kosten

Ihnen selbst als Geschädigtem entstehen dann keine Kosten, wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben. Der Unfallgegner bzw. dessen Versicherer erstattet die Kosten Ihres Rechtsanwalts, denn die Anwaltskosten gehören zum Schaden. Dies hat der Bundesgerichtshof bereits mit Urteil vom 21.10.1969 entschieden. Günstig ist eine Rechtsschutzversicherung für den Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Sollten auf Sie wegen Mitschuld oder aus anderen Gründen mögliche Ansprüche auf Sie zukommen, setzen wir uns vorab mit Ihnen in Verbindung.

Sönke Tetting

Fachanwalt für Verkehrsrecht | 30827 Garbsen

 

Unfallschaden melden

Bußgeld melden

Kontakt

Die Kontaktaufnahme ist unverbindlich und kostenlos. Ein Rechtsanwalt setzt sich nach Ihrer Anmeldung umgehend mit Ihnen in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise abzuklären. Sie gehen kein Risiko ein

Kontaktdaten anzeigen

Anwaltsprofil

Sönke Tetting, geboren 1968 in der Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein, studierte Rechtswissenschaften in Hannover. Seit 1997 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Er ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltsvereines. Seit 2007 ist er Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Berufsbezeichnung

  • Rechtsanwalt

Rechtsanwaltskammer

  • Rechtsanwaltskammer Celle

Fachanwaltschaften

  • Verkehrsrecht

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV

Kanzleiprofil

Wenn es um Ihr gutes Recht geht, ist Kompetenz gefragt.
Alle in der Kanzlei tätigen Anwälte sind als Fachanwälte seit Jahren
kompetente Ansprechpartner für die Bereiche Arbeitsrecht,
Miet- und WEG-Recht und Verkehrsrecht.

Unser Ziel ist es immer, Sie bei Ihren Fragen und rechtlichen
Problemstellungen umfassend und vollständig zu beraten,
zu informieren und ihre Interessen konsequent durchzusetzen.
Dabei verlieren wir auch das wirtschaftliche Machbare und
Sinnvolle in Ihrem Interesse nicht aus dem Blick, denn nicht jeder
Streit ist auch ein Lohnender.
Wir betreuen unsere Mandanten überwiegend auf den Gebieten
des Arbeitsrechts, des Verkehrsrechts und des Miet- und
Wohnungseigentumsrechts.
Ob Kündigung des Arbeitsverhältnisses oder qualifiziertes Zeugnis,
Verkehrsunfall oder Bußgeldbescheid, Ärger mit dem
Mietverhältnis oder die Beratung einer
Wohnungseigentümergemeinschaft, wir stehen für Sie und zur
Durchsetzung Ihrer Ansprüche an Ihrer Seite.

Ihr Recht ist unser Auftrag! Rufen Sie an. Wir beraten Sie persönlich!

Anwalt für Verkehrsrecht in Garbsen

Verkehrsunfälle passieren leider stündlich. Damit Sie alle Ihre Ansprüche durchsetzen können, brauchen Sie schnelle und professionelle Hilfe. Mit einem Fachanwalt für Verkehrsrecht haben Sie in unserer Kanzlei den idealen Ansprechpartner zur Geltendmachung und Durchsetzung Ihres Schadens. Bitte bedenken Sie in jedem Fall, dass die Versicherung des Unfallgegners nicht Ihre Interessen vertritt, sondern die des Gegners! Die Erfahrung zeigt, dass Ihr Schaden oft so klein wie möglich gerechnet wird. Es wird längst nicht alles erstattet, was Ihnen tatsächlich zusteht. Deshalb haben wir für Sie diesen Internet-Dienst eingerichtet. Die Kosten unserer anwaltlichen Tätigkeit werden im Rahmen der Haftung Ihres Unfallgegners von der gegnerischen Versicherung übernommen. D.h. Ihnen entstehen keine Kosten, wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben. Sollten Sie den Unfall teilweise mitverschuldet haben, haften Sie im Rahmen Ihres Mitverschuldens. Wir kommen auf jeden Fall vorab auf Sie zu. Bei Fragen steht Ihnen ein qualifizierter Ansprechpartner in unserem Büro gern telefonisch zur Verfügung.

So einfach geht das

Sie hatten einen Verkehrsunfall? 1. Sie schildern uns die Unfalldaten entweder telefonisch oder rund um die Uhr über unseren Unfallfragebogen 2. Ein qualifizierter Anwalt setzt sich mit Ihnen in Verbindung, meldet den Schaden bei der Versicherung und holt den größtmöglichen Ersatz für Sie heraus.

Was steht Ihnen zu

Sie hatten einen Verkehrsunfall und wurden geschädigt? * Sie haben das Recht Ihren Wagen in einer Werkstatt Ihrer Wahl reparieren zu lassen. * Sie haben Anspruch auf Entschädigung des Ausfalls Ihres Verdienstes oder Ihrer Arbeitskraft im Haushalt. * Ersatz aller durch den Verkehrsunfall entstandenen Kosten (Reparaturkosten, Mietwagenkosten, Taxikosten, beschädigte Kleidung, An- und Abmeldekosten, etc…). * Sie haben ab einer Schadenhöhe von ca. 750,00 € das Recht auf einen freien Sachverständigen Ihrer Wahl.

Kosten

Ihnen selbst als Geschädigtem entstehen dann keine Kosten, wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben. Der Unfallgegner bzw. dessen Versicherer erstattet die Kosten Ihres Rechtsanwalts, denn die Anwaltskosten gehören zum Schaden. Dies hat der Bundesgerichtshof bereits mit Urteil vom 21.10.1969 entschieden. Günstig ist eine Rechtsschutzversicherung für den Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Sollten auf Sie wegen Mitschuld oder aus anderen Gründen mögliche Ansprüche auf Sie zukommen, setzen wir uns vorab mit Ihnen in Verbindung.