Unfall 1x1

Alles was jetzt wichtig ist

1. Vermeiden Sie
Schuldeingeständnisse

2. Treffen Sie keine
Vereinbarungen mit einer
Versicherung.

3. Kontaktieren Sie einen
Verkehrsanwalt.

mehr >

Verkehrsanwälte

Die holen mehr für Sie raus

Die Schadenabwicklung wird einfach mit einem Verkehrsanwalt. Er setzt ihre Ansprüche durch und übernimmt den nervenden Papierkrieg.

Ihnen entstehen in der Regel keine Kosten, wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben. Die Ihnen als Geschädigtem für die Regulierung Ihres Haftpflichtschadens entstehenden Anwaltskosten muss Ihnen grundsätzlich der Schädiger erstatten.

Unfallschaden melden

Aktuelle Beiträge aus dem schadenfix-Blog

Pendler sind oft müde und erschöpft unterwegs

Viele unterschätzen die Gefahr des plötzlichen Sekundenschlafs 28. November 2018  – Fast die Hälfte der Deutschen legt mindestens einen Teil des Arbeitswegs mit dem Pkw zurück. Fast jede fünfte dieser pendelnden Personen fühlt sich vor allem auf dem Heimweg oft müde und erschöpft. Dies ergab eine aktuelle YouGov-Umfrage mit mehr als 2.050 Personen im Rahmen der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ Quelle: dvr.de

DVR zeichnet 2019 Abschlussarbeiten aus

Bewerbungsfrist endet im Dezember 28. November 2018 – Der Förderpreis „Sicherheit im Straßenverkehr“ wird auch im kommenden Jahr an hervorragende Abschlussarbeiten zum Thema Verkehrssicherheit vergeben. Gemeinsam mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena und den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften lobt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) den Preis bereits zum 10. Mal aus. Die Bewerbungsfrist endet am 21. Dezember 2018. Quelle: dvr.de

23 Verkehrstote mehr von Januar bis September 2018

Wiesbaden, 22. November 2018 – In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 kamen 2.443 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 23 Verkehrstote mehr als im Vorjahreszeitraum. Quelle: dvr.de